Pressemitteilung:

Auf ein Gespräch mit Stefan Mappus

Samstag, 1. Juni 2019

StefanMappusundFranzPfeffer

Die Mittelstandsvereinigung der CDU im Kreis Esslingen (MIT) hat am ersten Juniwochenende durch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Franz Pfeffer zum traditionellen Weißwurstfrühstück auf dem Burrenhof in Erkenbrechtsweiler eingeladen. Das war das 13. Weißwurstfrühstück durch stellvertretenden Kreisvorsitzenden Franz Pfeffer organisiert. Zu den Gästen zählten neben Persönlichkeiten aus Profisport und Politik unter anderem auch der verstorbene ehemalige Kultus- und Finanzminister Gerhard Mayer-Vorfelder. In diesem Jahr war der ehemalige Ministerpräsident Stefan Mappus zu Gast. In einem sehr persönlichen Gespräch erzählte der ehemalige Ministerpräsident über seine Erlebnisse und Erfahrungen als Ministerpräsident mit Stuttgart21, dem schwarzen Freitag, dem ENBW-Deal und dem Atomausstieg. Besonders wurde die aktuelle Situation der CDU diskutiert. Die meisten waren sich einig, dass die CDU sich grundlegend neu ausrichten muss und wieder auf die Menschen zugehen muss. Einem politischen Neustart hat der ehemalige Ministerpräsident eine Absage erteilt, da er nie aus der Politik ausgestiegen ist. Gegen 14 Uhr endete das traditionelle Weißwurstfrühstück mit Stefan Mappus. Franz Pfeffer überreichte Herr Mappus als Gastgeschenk eine Kostprobe von schwäbischem Whisky aus Owen. Es bleibt zu hoffen, dass dies als initiale Zündung in den CDU Kreisverband übergeht und eine politische Neuausrichtung der CDU einkehrt und die CDU wieder für breite Bevölkerungsschichten die einzige Wahloption ist.

< zurück

X